Rassismus in der Mitte treffen

Ziel des Projektes „Rassismus in der Mitte treffen“ ist es, dieser Instrumentalisierung und Stereotypisierung Geflüchteter entgegen zu wirken, indem besagte Gruppen, Parteien und Zusammenhänge genau beobachtet werden, um ihre gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit zu entlarven sowie öffentlich zu diskutieren und zu kritisieren. Es soll aufgezeigt werden, wie rechtspopulistische Bewegungen sich das Thema Flucht, Vertreibung und Asyl zunutze machen, um rassistische und antimuslimische Ressentiments zu schüren und ihre antibürgerliche Ideologie zu stärken.

Um die Öffentlichkeit zu sensibilisieren, werden Filmaufnahmen und Recherchen genutzt, um sie als Informations- und Weiterbildungsmaterial an Multiplikatoren heranzutragen. In Form von Workshops wird dementsprechend Aufklärungsarbeit an Schulen angeboten sowie interessierte Podiumsdiskussionen zum Thema neue Rechte Bewegungen und Zusammenschlüsse ausgerichtet… [Weiterlesen]

Gefördert durch

Bundeszentrale für Politische Bildung Land Berlin

Facebook

  • Purer Rassismus vor dem Bundeskanzleramt – zur Kundgebung „Für Deutsche…

    Am 04.07.2020 rief der Rechtsextreme Nikolai Nerling, auch bekannt als sogenannter „Volkslehrer“, zu einer Kundgebung vor dem Bundekanzleramt auf. An der Kundgebung nahmen unter anderem bekannte Neonazis sowie Vertreter*innen aus der Reichsbürgerszene und dem verschwörungsideologischen Spektrum teil. Einer der Redner war Alex Schlimper, der ehemals bei der „Europäischen Aktion“, einer Vereinigung internationaler Holocaustleugner, aktiv war […]

    Weiterlesen
  • Die Medienarbeit des Stefan Bauer: lauterer Journalismus oder provokative Bedrängung…

    Teil 2 zur Berichterstattung des JFDA: Angriff auf Pressefreiheit bei Hildmann-Kundgebung Nachdem auf der Hildmann-Kundgebung am Samstag, den 27.06.2020, ein Pressevertreter des JFDA massiv von Attila Hildmann und dessen Anhänger:innen bedroht und bedrängt worden ist, kam es zu einer weiteren Gefährdungssituation durch den YouTube-Aktivisten, selbsternannten Journalisten und Mitglied des Vorstandes der AfD Rosenheim, Stefan Bauer. […]

    Weiterlesen
  • Angriff auf Pressefreiheit bei Hildmann-Kundgebung am 27.06.2020

    Auf der Kundgebung von Attila Hildmann am Nordeingang der Messe Berlin am 27.06.2020 kam es zu einem Übergriff auf am Rande stehende Personen durch Hildmann selbst und mehrere seiner Anhänger:innen. Mehrere der Personen, die den Bedrohungen, Einschüchterungen und massiven Bedrängungen ausgesetzt gewesen sind, waren Pressevertreter. Das Ganze begann, als Attila Hildmann anfing, einen umstehenden Mann […]

    Weiterlesen
  • Wie wahnhaft ist der Verschwörungswahn? Zur Pathologisierung Attila Hildmanns in…

    Attila Hildmann hat erneut vor dem Alten Museum Berlin eine Kundgebung abgehalten. Beobachter:innen und Kommentator:innen in den sozialen Netzwerken fragen sich schon seit Längerem: Ist er ein gefährlicher Demagoge oder ein nicht ernstzunehmender „Spinner“, der in Behandlung gehört? Am Samstag, 20.06.2020, sprach Hildmann erneut auf den Treppenstufen des Alten Museums in Berlin, das ihm eine […]

    Weiterlesen
  • Berlin, 06.06.2020: Demonstration gegen Rassismus (Black Lives Matter); rechtsextremer…

    Am 25. Mai 2020 wurde George Floyd, ein 46-jähriger Afroamerikaner, von weißen Polizisten in Minneapolis im US-Bundesstaat Minnesota ermordet. Die extreme Polizeibrutalität und der Rassismus in den Vereinigten Staaten fordern regelmäßig Opfer unter der Schwarzen Zivilbevölkerung. Auch diesmal gab es in zahlreichen Städten der USA Demonstrationen unter dem Motto „Black Lives Matter“. Anders jedoch als […]

    Weiterlesen