HaGer

„HaGer* – Kompetenzerwerb zum Umgang mit Gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit im Kontext von Flucht und Integration“

Unser Pilot- und Modellprojekt HaGer erarbeitet im Rahmen von Workshops mit jungen Asyl- und Schutzsuchenden im Kontext von Gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit Handlungsstrategien gegen Rassismus, Homophobie, Islam- und Muslimfeindlichkeit sowie Antisemitismus. Dabei sollen auch eigene Vorurteile der Teilnehmenden gegenüber dem „Fremden“ – d. h. dem „Anderen“, etwa Angehörigen ethnischer oder religiöser Minderheiten (u.a. Juden, Christen, Alawiten, Assyrer und Yeziden) oder auch Homosexuellen – thematisiert und reflektiert werden.
Auch bei hauptamtlichen Mitarbeitenden von Flüchtlings- und Gemeinweseneinrichtungen sowie Freiwilligen möchten wir durch Fortbildungen/ Workshops Kompetenzen stärken, sich mit Erscheinungsformen rassistisch, kulturalistisch und religionsbezogener Einwanderungs- und Flüchtlingsfeindlichkeit, auseinander setzen zu können. Dabei werden auch die Herausforderungen und Konfliktlagen aus ihrer Arbeit mit Flüchtlingen thematisiert.
Je nach den konkreten Herausforderungen, vor denen die Zielgruppen in den kooperierenden Einrichtungen vor Ort stehen, wird das Format dem jeweiligen Bedarf angepasst.
Der Projektnamen „HaGer“ bedeutet „der Fremde“. Er bezieht sich auf das biblische Gebot, den „Fremden“ als Nächsten zu lieben, der nicht entrechtet und unterdrückt werden darf. Vielmehr werden ihm Rechte und damit auch Pflichten zuerkannt, die er wie ein Einheimischer, wie ein Bürger des Landes wahrnehmen soll.

* Gleich einem Bürger unter euch sei euch der Fremde, der mit euch lebt, und du sollst ihn lieben, dir gleich (Levitikus 19:34)

 

Gefördert durch:

   

 

Bericht zu ersten Fachveranstaltung:

Fachveranstaltung: „Zusammenleben und Vielfalt vor dem Hintergrund von Flucht und Asyl“ (12.10.2017)

 

Berichte zu durchgeführten Workshops:

Fortbildung für ehrenamtlich Engagierte (17.11.2017)

HaGer-Filmcafé in Berlin-Adlershof (10.11.2017)

Fortbildung für hauptamtliche Mitarbeitende des CJD (18.10.2017)

HaGer-Workshop in Bautzen

HaGer-Workshop in Berlin-Adlershof

Facebook

Newsletter