Pressemitteilungen

11. Januar 2021

Tanz auf dem Vulkan – „Querdenken 30“-Demo in Berlin am 9.01.2021

Am 9.01. führte der lokale Ableger der sogenannten “Querdenken”-Bewegung eine Versammlung mit anschließendem “Rave” auf dem Alexanderplatz durch. Etwa 50 Personen kamen zur Versammlung, die um 14 Uhr begann. Wie schon auf vorigen Veranstaltungen der verschwörungsideologischen Szene wurden NS-verharmlosende Slogans (“Totale Hygiene”, “Totale Impfung”) sowie ein Beutel mit der Aufschrift „Klimawahn, Schuldkult, Impfzwang und Multikulti“ […]

Weiterlesen
22. Juli 2020

Pressekonferenz zum Prozessauftakt zum antisemitischen Attentat in Halle vom 9. Oktober 2019

Am 21. Juli 2020 begann vor einem internationalen Publikum am Landgericht Magdeburg der Prozess gegen den Attentäter des antisemitischen Anschlags in Halle vom 9. Oktober 2019. Der Attentäter versuchte am Jom Kippur, dem höchsten jüdischen Feiertag, in die Synagoge im Paulusviertel einzudringen, um dort möglichst viele Jüdinnen und Juden zu töten. Anschließend erschoss er in […]

Weiterlesen
28. September 2016

Zum Tod des 9. israelischen Präsidenten Shimon Peres

Mit Shimon Peres ist eine herausragende Persönlichkeit und ein wichtiger Staatsmann von uns gegangen, der maßgeblich zur Verständigung und zum Frieden zwischen Israel und anderen Staaten beigetragen hat. Mit tiefer Trauer und Bestürzung nehmen wir den Tod von Shimon Peres zur Kenntnis. Er diente seinem Land als Außenminister, Verteidigungsminister und Staatspräsident. Er engagierte sich nicht […]

Weiterlesen
8. August 2016

Facebook widerruft Löschung der Video-Dokumentation des JFDA von rechter Demo

Am 3. August veröffentlichte das Jüdische Forum für Demokratie und gegen Antisemitismus e. V. (JFDA) eine Video-Dokumentation über die Demonstration unter dem Motto “Merkel muss weg” am 30. Juli in Berlin. Das Video zeigt Ausschnitte aus Reden und Parolen, die während des Aufzuges mit rund 1300 Demonstranten skandiert wurden. Zu hören ist u. a. die […]

Weiterlesen
5. August 2016

Facebook löscht Video-Dokumentation über “Wir für Deutschland”-Demonstration

Berlin, 5.8.2016 Eine Dokumentation des Jüdischen Forums für Demokratie und gegen Antisemitismus e. V. über den Aufmarsch der extremen Rechten am 30. Juli in Berlin wurde von Facebook gelöscht. Am 3. August veröffentlichte das Jüdische Forums für Demokratie und gegen Antisemitismus e. V. (JFDA) eine Auswertung der Demonstration unter dem Motto “Merkel muss weg” am […]

Weiterlesen
23. Januar 2015

PM: Antisemitische Vorfälle bei LEGIDA-Demonstration

Berlin, 23.01.2015 Kein neues Phänomen der „Bewegung“ Am Mittwoch kam es in Leipzig bei der Kundgebung der LEGIDA zu antisemitischen Vorfällen. Die Erwähnung Michel Friedmanns im Redebeitrag von Jürgen Elsässer wurde von einem Teilnehmer mit „Juden raus!“ kommentiert. Weitere antisemitische Inhalte, wie der Schriftzug „Schluß mit der Lügenpolitik der Synagoge Satans“ auf einem Plakat, wurden […]

Weiterlesen
12. Januar 2015

Islamistische Terroranschläge in Frankreich: Ein neues Bedrohungsszenario für Europa

Mit großem Entsetzen und Trauer hat das Jüdische Forum für Demokratie und gegen Antisemitismus (JFDA) e.V.  die jüngsten islamistischen Terrorakte in Frankreich verfolgt. Mit den Morden an den Mitgliedern der Redaktion von “Charlie Hebdo”, an Polizisten  sowie vier Personen, die sich in einem koscheren Supermarkt aufhielten, wurde das demokratische Europa im Zentrum seiner freiheitlichen Werte […]

Weiterlesen
7. Januar 2015

PM: Terroranschlag auf Presse- und Meinungsfreiheit

Berlin, 07.01.2015 Das Jüdische Forum für Demokratie und gegen Antisemitismus e.V. (JFDA) bedauert das hinterhältige Attentat auf die französische Wochenzeitschrift „Charlie Hebdo“ und solidarisiert sich mit dem französischen Volk im Kampf gegen den Terror. Lala Süsskind, Vorsitzende des JFDA, erklärte dazu: „Die Pressefreiheit und das Recht auf freie Meinungsäußerung gehören zu den Grundlagen der Demokratie. […]

Weiterlesen
24. September 2014

PM: Hakenkreuz in Motorhaube jüdischer Familie gekratzt

(Berlin) Am 22.09.2014 entdeckte ein Mitglied der Jüdischen Gemeinde zu Berlin ein ca. 30 cm großes Hakenkreuz, das in die Motorhaube seines Autos gekratzt worden war. Die Polizei wurde benachrichtigt und Anzeige erstattet. Nach Angaben des Opfers kam es bereits während des Gaza-Konflikts der letzten Monate zu verbalen Anfeindungen durch eine Gruppe junger Männer, die […]

Weiterlesen
29. Juli 2014

PM: Brandanschlag auf Synagoge und Morddrohungen gegen Frankfurter Juden

Berlin, 29.07.2014 Brandanschlag auf Synagoge und Morddrohungen gegen Frankfurter Juden     In der Nacht zum 29.07.2014 warfen drei junge Männer mehrere Brandsätze in die Bergische Synagoge in Wuppertal-Barmen. Nach bisherigem Ermittlungsstand wurde kurz darauf ein 18-jähriger Tatverdächtiger mit unbekannter Staatsbürgerschaft im Umfeld der Synagoge festgenommen. Bereits vor einigen Tagen wurde die Bergische Synagoge mit dem […]

Weiterlesen

    Newsletter

    Facebook