„Vorsicht Verschwörung!“

12. Dezember 2016

Podiumsdiskussion „Das ‚deutsche Volk‘ als Opfer – Verschwörungsideologie und Selbstviktimisierung“, Bericht vom 09.12.2016

Zur ersten Veranstaltung des JFDA im Rahmen des  vom Land Berlin geförderten Projekts „Vorsicht Verschwörung! Neurechte Bewegungen und ihre Ideologien“,  versammelten sich am Freitag, dem 9. Dezember 2016  zahlreiche Zuhörer*innen in den Räumlichkeiten des Otto Suhr-Institutes für Politikwissenschaft an der Freien Universität Berlin. Die Podiumsdiskussion mit dem Titel „Das ‚deutsche Volk‘  als Opfer – Verschwörungsideologie […]

Weiterlesen
1. Dezember 2016

Das „deutsche Volk“ als Opfer – Verschwörungsideologie und Selbstviktimisierung

9. Dezember 2016; 18-20 Uhr; Otto-Suhr-Institut; Ihnenstr. 21; Hörsaal A   „Umvolkung“, „großer Austausch“, „Vernichtung“. In (neu)rechten Milieus ist man sich einig: Dem „deutschen Volke“ soll es an den Kragen gehen. Im Hintergrund agierende Mächte, die nicht selten als jüdisch und/oder US-amerikanisch markiert werden, hätten sich schon seit Langem gegen die Deutschen verschworen, ihr Vorhaben […]

Weiterlesen
30. November 2016

Workshop „Vorsicht Verschwörung!“ an der Marcel-Breuer-Schule am 7.11.2016

An der Marcel Breuer-Schule in Berlin Weißensee fand am 7. November 2016 der erste Schulworkshop im Rahmen des Projekts „Vorsicht Verschwörung! Neurechte Bewegungen und ihre Weltanschauungen“ des JFDA statt. Ca. 25 Schülerinnen und Schüler unterschiedlicher Jahrgangsstufen, der seit dem Jahr 2014 als „Schule ohne Rassismus“ ausgezeichneten Bildungseinrichtung, hatten sich für die Veranstaltung zusammengefunden. Das Team […]

Weiterlesen
8. November 2016

Reichsbürger, Neonazis und AfD’ler demonstrieren gemeinsam in Berlin

Am 5. November fanden in Berlin fast zeitgleich vier (neu-)rechte Veranstaltungen statt, die ein breites Spektrum an Akteuren der Neuen Rechte mobilisieren konnte. „Merkel muss weg“ Mit bis zu 600 Teilnehmenden bildete die vierte Auflage der vom bundesweiten Bündnis „Wir für Deutschland” initiierte Aufzug „Merkel muss weg“ in Berlin Mitte die größte Veranstaltung des Tages. […]

Weiterlesen
14. Oktober 2016

Mit Antiamerikanismus, Antisemitismus und Verschwörungsideologie für den Frieden?

Am 8.10. fanden in Berlin gleich zwei Veranstaltungen statt, die sich selbst als sogenannte „Friedensdemo“ bezeichneten. Trotz entsprechender Distanzierungsversuche hat sich gezeigt, dass an beiden Demonstrationen zahlreiche Personen aus dem neurechten, verschwörungsideologischen Spektrum teilnahmen und entsprechende Ideologien weitestgehend ungehindert verbreitet werden konnten. Die kleinere der beiden Veranstaltungen unter dem Motto „Raus aus der NATO!“ wurde […]

Weiterlesen
13. Oktober 2016

KenFM-Veranstaltung vor dem Kanzleramt – Ein verschwörungsideologischer Selbstbedienungsladen

Polit-Aktivist Ken Jebsen greift auf einer Demonstration vor dem Kanzleramt die Institutionen der Bundesrepublik an. Dabei sind ihm auch Relativierungen des Nationalsozialismus und islamistischer Terroranschläge recht. Unter dem Titel „Es reicht!“ mobilisierte der Aktivist und Redakteur des „alternativen“ Medienportals „KenFM“, Ken Jebsen, am 1. Oktober mehrere hundert Menschen zu einer Kundgebung vor das Bundeskanzleramt in […]

Weiterlesen
1. September 2016

„Vorsicht Verschwörung!“ – Projektbeschreibung

Projektbeschreibung Das primäre Anliegen des Projektes „Vorsicht Verschwörung!“ ist die politische Bildung und Aufklärung sowie die Stärkung demokratischer Prozesse. Dazu werden wir das Material nutzen, dass wir durch Recherche und Feldbeobachtung erheben und auswerten und mithilfe von Expert_innen didaktisch aufarbeiten. Das Jüdische Forum führt bereits seit 2008 ein tägliches Monitoring rassistischer, antisemitischer, homophober und (seit […]

Weiterlesen

    Newsletter

    Facebook