Vorfälle

14. April 2015

(Eggesin, 13.04.2015) Hakenkreuz gesprüht

(Eggesin, 13.04.2015) „Am 13.04.2015 teilte ein Hinweisgeber der Polizei mit, dass er in Eggesin rechtsradikale Schmierereien bemerkt habe. Im Park des Militärhistorischen Museums, in der Heidestraße, stellten die eingesetzten Beamten auf einem befestigten Weg ein Hakenkreuz und Schriftzüge fest. Diese wurden mittels gelber Sprühfarbe in einer Größe von ca. 2 m x 1,5 m durch […]

Weiterlesen
14. April 2015

(Floß, 11./12.04.2015) Rechtsradikale Schmierereien u.a. an Wegweiser und Ortsschilder

(Floß, 11./12.04.2015) „Mit rechtsgerichteten Parolen und Symbolen haben in der Nacht von Samstag auf Sonntag unbekannte Täter in Floß im Landkreis Neustadt an der Waldnaab Wegweiser und Ortsschilder beschmiert. Auch an einem Sichtschutzzaun einer Firma wurden auf einer Länge von zirka 80 Metern Hakenkreuze und Parolen wie „Deutschland wach auf“ festgestellt. Die Schmierschriften wurden bereits weitest […]

Weiterlesen
14. April 2015

(Freiburg, 05.04.2015) Homophober Übergriff auf schwules Paar

>>Wie die Polizei erst jetzt mitteilte hat am vergangenen Wochenende ein junger Mann ein schwules Paar im Bermudadreieck attackiert. Dabei wurde einer der beiden jungen Männer verletzt. Marcel M. (Name der Redaktion bekannt) war mit seinem Partner am frühen Sonntagmorgen gegen 5.30 Uhr auf dem Heimweg von einer Diskothek in der unteren Bertoldstraße. „Wir hatten […]

Weiterlesen
14. April 2015

(Rostock, 03.04.2015) Kameruner ausländerfeindlich beleidigt und geschlagen – gefährliche Körperverletzung

(Rostock, 03.04.2015) „In den frühen Morgenstunden des 03.04.2015 in der Zeit von 05:00 bis 05:15 Uhr kam es im Bereich An der Stadtautobahn im Stadtteil Lütten Klein zu einem körperlichen Angriff auf einen 26-jährigen Mann aus Kamerun. Der Mann war auf dem Heimweg als er von bislang drei unbekannten Männern angegriffen und niedergeschlagen wurde. Während […]

Weiterlesen
14. April 2015

(Wismar, 03./.04.04.2015) Ägyptische Asylbewerber beleidigt und geschlagen

(Wismar, 03./.04.04.2015) „In Wismar sind in der Nacht zum Sonnabend zwei ägyptische Asylbewerber von acht bislang unbekannten Männern attackiert worden. Nach Angaben der Polizei hat sich der offenbar fremdenfeindliche Übergriff gegen 22 Uhr in der Nähe des Asylbewerberheims Haffburg ereignet. Die beiden Ägypter im Alter von 21 und 26 Jahren wurden geschlagen und mit ausländerfeindlichen […]

Weiterlesen
14. April 2015

(Hofheim, 10./11.04.2015) Schüsse aus Druckluftwaffe auf Flüchtlingsunterkunft

(Hofheim, 10./11.04.2015) “ […] Unbekannte hatten in der Nacht zum Samstag insgesamt neun Mal auf ein Fenster im ersten Obergeschoss der Unterkunft gefeuert. Verletzt wurde niemand. In dem Containerdorf waren nach neuesten Angaben der Verwaltung des Main-Taunus-Kreises zu diesem Zeitpunkt 53 Flüchtlinge untergebracht. Am Sonntag war noch von 22 Menschen die Rede gewesen.[…] Unklar sei auch, […]

Weiterlesen
9. April 2015

(Tröglitz, 03./04.04.2015) Brandanschlag auf geplantes Flüchtlingsheim

(Tröglitz, 03./04.04.2015) >>Das Feuer in dem geplanten Tröglitzer Flüchtlingsheim ist nach Erkenntnissen der Ermittler vorsätzlich gelegt worden. Eine oder mehrere Täter seien in der Nacht auf Samstag in das Wohnhaus eingebrochen und hätten dort Feuer gelegt, hieß es in einer Mitteilung der Polizei Sachsen-Anhalt Süd. „Dabei wurde mit großer Wahrscheinlichkeit auch Brandbeschleuniger verwendet“, heißt es […]

Weiterlesen
8. April 2015

(Berlin, 06.04.2015) Toter in Kirchenruine war Israeli – Staatsbürgerschaft von Botschaft bestätigt

UPDATE: „[…] Die Israelische Botschaft wurde umgehend über den Fund informiert. Sie bestätigte am Nachmittag, dass es sich um einen Israeli handele. […] Der Passinhaber soll sich nach Informationen israelischer Medien zu Pessach bei Chabad in Berlin angemeldet haben. Dort soll er auch ein Zimmer gebucht haben, hieß es. Am Sederabend sei er allerdings nicht […]

Weiterlesen
7. April 2015

(Berlin, 06.04.2015) Fremdenfeindliche Körperverletzung

(Berlin, 06.04.2015) Am Montagabend wurde ein 49-jähriger Schwarzer offenbar Opfer einer fremdenfeindlich motivierten Körperverletzung.  Gegen 18:45 soll er von einem Unbekannten am Breitscheidplatz zunächst beschimpft und anschließend unvermittelt zweimal ins Gesicht geschlagen worden sein. Der 49-Jährige kam mit einer Gesichtsverletzung ins Krankenhaus. Der Staatsschutz ermittelt. Quelle: Polizei Berlin

Weiterlesen
1. April 2015

(Haldesleben/Oschersleben, 31.03.2015) Vogelscheuche mit „Judenstern“ und Hitlergruß

„[…] Wie die Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Nord in Haldensleben am Dienstag mitteilte, hatten Mitglieder des Oscherslebener Gartenvorstandes Süd-Ost e.V. am Montag in einer Parzelle eine Vogelscheuche aus Stroh entdeckt, die mit einem gelben Mantel mit Judenstern bekleidet war. Außerdem zeigte der rechte Arm der Figur nach oben und sollte offenbar den Hitlergruß darstellen. Nachdem die Beamten […]

Weiterlesen

Newsletter

Facebook