Vorfälle

17. Juni 2015

(Berlin, 16.06.2015) Verfassungsfeindliche Symbole und islamfeindliche Parolen geschmiert

(Berlin, 16.06.2015) „Nach vorangegangener Observation nahmen gestern [16.06.] Mittag Beamte des Polizeilichen Staatsschutzes einen Mann in Pankow vorläufig fest, der dringend tatverdächtig ist, mehrere verfassungsfeindliche Symbole und islamfeindliche Parolen an ein Wartehäuschen geschmiert und an weiteren Bushaltestellen Aufkleber mit rechtsmotivierten Inhalten angebracht zu haben.[…] Weiterhin steht der 50-jährige in Verdacht und ist teilgeständig, seit mehreren Jahren […]

Weiterlesen
12. Juni 2015

(Berlin, 11./12.06.2015) Brennbare Flüssigkeit an Flüchtlingsunterkunft entdeckt

(Berlin, 11./12.06.2015) „Unbekannte brachten in der vergangenen Nacht eine brennbare Flüssigkeit an einer Flüchtlingsunterkunft in Westend an. Gegen 2 Uhr nahmen Mitarbeiter des hauseigenen Sicherheitsdienstes in der Soorstraße Benzingeruch wahr und bemerkten an der Außenseite des Gebäudes, im Erdgeschoss, eine leicht entflammbare Flüssigkeit. Daraufhin alarmierten sie die Polizei. Menschen wurden nicht verletzt. […]“ Quelle: Polizei […]

Weiterlesen
12. Juni 2015

(Berlin, 11.06.2015) Fremdenfeindliche Beleidigung und versuchte Körperverletzung

(Berlin, 11.06.2015) „Eine Frau zeigte gestern Nachmittag [11.06.] auf einem Polizeiabschnitt an, dass sie in Charlottenburg von einem Mann fremdenfeindlich beleidigt worden sei. Ihren Angaben zur Folge war sie gegen 14.40 Uhr am Salzufer/Otto-Dibelius-Straße von dem Unbekannten zunächst lautstark beleidigt worden, bevor er auf sie zu rannte und versuchte sie zu treten. Die 24-Jährige konnte […]

Weiterlesen
10. Juni 2015

(Berlin, 9./10.06.2015) Angriff auf Taxifahrer mit fremdenfeindlichen Hintergrund

(Berlin, 9./10.06.2015) „Ein Taxifahrer wurde in der vergangenen Nacht in Weißensee von einem Unbekannten fremdenfeindlich beleidigt und geschlagen. Laut Aussagen des 66-jährigen Fahrers iranischer Abstammung wurde er nach Ankunft am vermeintlichen Zielort in der Falkenberger Straße von einem Fahrgast unvermittelt mit der Faust gegen den Kopf geschlagen und fremdenfeindlich beleidigt. Der Täter flüchtete ohne den […]

Weiterlesen
8. Juni 2015

(Karlsruhe, 01.06.2015) „Deutscher Gruß“ mehrmals im Stadion gezeigt

(Karlsruhe, 05.06.2015) „In einem Video der Facebook-Seite “Ultrapeinlich” ist zu sehen, wie ein KSC-Fan mit freiem Oberkörper auf dem Zaun sitzt und mehrfach den Hitlergruß zeigt. Die Polizei soll erst eingeschritten sein, nachdem die Person, die das Video aufgenommen hat, Anzeige erstattet hat.“ Quelle: Fanzeit

Weiterlesen
8. Juni 2015

(Memmingen, 05.06.2015) „Deutschen Gruß“ in Restaurant und vor Polizisten gezeigt

(Memmingen, 05.06.2015) „In den frühen Abendstunden des Freitag, 05.06., beleidigte ein 34-Jähriger Gäste eines Restaurants am Theaterplatz. Hierbei erhob er auch den Arm zum Hitlergruß. […] Bei der Aufnahme des Sachverhaltes zeigte auch seine 19-jährige Begleiterin gegenüber den eingesetzten Polizeibeamten den Hitlergruß. Beide erwartet aus diesem Grund eine Anzeige.“ Quelle: das allgäu online

Weiterlesen
2. Juni 2015

(Dresden, 24./25.05.2015) Islamfeindliche Parolen geschmiert

(Dresden, 24./25.05.2015) „[…] Unbekannte [hatten] erst einige der Teppiche gestohlen und den Rest der Installation in der Nacht zum 25. Mai mit islamfeindlichen Parolen beschmiert […]“ Quelle: Dresdener Neueste Nachrichten

Weiterlesen
1. Juni 2015

(Berlin, 30.05.2015) Antiziganistische Beleidigung und „Deutscher Gruß“ von BVB-Fans

(Berlin, 30.05.2015) „[…] Die Anhänger strömen auf den roten Teppich, können von den wenigen Ordnern nicht aufgehalten werden, gelangen sogar ins Kino. Insgesamt sind es nun rund 50 Fans, die nicht nur Dortmund-Lieder anstimmen, sondern auch pöbeln, brüllen, beleidigen. Geschmacklos: Ein einzelner Fan hebt den Arm zum Hitler-Gruß, ein anderer beleidigt Armin Rohde als Zigeuner.[…]“ […]

Weiterlesen
1. Juni 2015

(Würzburg, 31.05.2015) „Deutscher Gruß“ vor Fußballspiel gezeigt

(Würzburg, 31.05.2015) „[…] Ein Saarbrücker Fan zeigte am Sonntag auf dem Weg zum Stadion den Hitler-Gruß und muss nun mit strafrechtlichen Konsequenzen rechnen.[…]“ Quelle: Main Post

Weiterlesen
1. Juni 2015

(Berlin, 30.05.2015) Volksverhetzende Äußerung

(Berlin, 30.05.2015) „Alarmierte Polizisten nahmen gestern Abend [30.05.] eine Strafanzeige wegen Volksverhetzung auf. Die Beamten wurden gegen 21.50 Uhr von einem Securitymitarbeiter, der auf einem Fest am Prager Platz in Wilmersdorf eingesetzt war, alarmiert. Der Mann gab den Beamten gegenüber an, dass er von einer kleinen Gruppe israelischer Staatsbürger angesprochen wurde, die ihm mitteilten, dass […]

Weiterlesen

Facebook

Newsletter