Videos

8. Mai 2018

„Konkurrenten – Zum Islambild der Neuen Rechten” – Vortrag von Matheus Hagedorny

Dass die Neue Rechte islamfeindlich sei, gilt als feststehende Tatsache. Dabei spricht vieles für das Gegenteil. Die „Identitäre Bewegung“ formuliert eine ausführliche „Kritik der Islamkritik“, während der neurechte Vordenker Karlheinz Weißmann den Islam in der Jungen Freiheit als „Hochreligion“ vor „Religionshaß“ in Schutz nimmt und vor einem verhängnisvollen Bündnis mit liberalen Religionskritikern warnt. Das Urgestein […]

Weiterlesen
3. Mai 2018

Mahmud Abbas: Die Juden sind am Holocaust selber schuld – Wo bleibt der Aufschrei? (Borgmanns Blick)

Mahmud Abbas: Die Juden sind am Holocaust selber schuld – Wo bleibt der Aufschrei? (Borgmanns Blick) Reinhard Borgmanns Kommentar zur Rede Mahmud Abbas‘, in der dieser den Holocaust aufs „soziale Verhalten der Juden” zurückführte. Nun, einen Aufschrei? Einen Aufschrei gegen Palästinenserpräsident Mahmud Abbas? Er sagt: Der Holocaust sei nicht durch Antisemitismus ausgelöst worden, sondern durch […]

Weiterlesen
3. Mai 2018

Antisemitische Parolen beim „Roten ersten Mai“ des Jugendwiderstands

Die gewaltbereite maoistische Gruppierung „Jugendwiderstand“ mobilisierte am 01.05.2018 unter dem Motto „Heraus zum Roten ersten Mai!“ zu einer Kundgebung auf dem Karl-Marx-Platz im Berliner Bezirk Neukölln. Ca. 80 Personen zogen im Anschluss in einem Demonstrationszug bis zum Hermannplatz. Während der Kundgebung wurde von Rednern des Jugenwiderstands und Mitgliedern der antiisraelischen Organisation F.O.R. Palestine u.a. zur Verweigerung […]

Weiterlesen
11. Februar 2018

600 Rechtsextreme bei shoahrelativierendem Gedenken in Dresden

Knapp 600 Rechtsextreme marschierten am 10. Februar 2018 in Dresden auf. Die Demonstrierenden gedachten der Opfer der Bombardierung Dresdens im Februar 1945 und verherrlichten in diesem Atemzug wiederholt den Nationalsozialismus. So wurden einschlägige Symbole wie die sogenannte „Schwarze Sonne“ oder Schriftzüge wie „Division 88“ offen gezeigt. Mit Bannern und Aussagen wie denen vom „Bombenholocaust“ und […]

Weiterlesen
15. Dezember 2017

Chanukka-Feier des Friedrichstadt-Palastes und des JFDA e.V.

Am 13.12.17 fand im Friedrichstadt-Palast Berlin die gemeinsame Chanukka-Feier des Friedrichstadt-Palastes und des Jüdischen Forums für Demokratie und Antisemitismus statt. Hier einige Eindrücke der Festlichkeiten. Chag Chanukka Sameach! Happy Chanukka!   Die alleinigen Verwertungsrechte der Photos und des Videomaterials liegen beim Jüdischen Forum für Demokratie und gegen Antisemitismus e.V. (JFDA). Die Photos können in druckbarer, […]

Weiterlesen
12. Dezember 2017

Erneut anti-israelische Kundgebung in Berlin

Am 12.12.2017 beteiligten sich rund 250 Personen am Berliner Hauptbahnhof an einer erneuten Kundgebung anlässlich der Entscheidung Donald Trumps, die US-Botschaft in Israel nach Jerusalem zu verlegen. Die Teilnehmenden riefen unter anderem wiederholt „Intifada bis zum Sieg!“, „Israel bringt Kinder um“ oder „Tod, Tod, Israel“. In einer Rede wurde gesagt, man sei heute nicht nur […]

Weiterlesen
8. Dezember 2017

Demonstranten verbrennen Fahne mit Davidstern vor Brandenburger Tor

Aus Protest gegen die Entscheidung des US-amerikanischen Präsidenten Donald Trump, die Botschaft der USA von Tel Aviv nach Jerusalem zu verlegen, versammelten sich am Freitagnachmittag ca. 1500 Teilnehmer zu einer Kundgebung vor der US-Botschaft auf dem Pariser Platz in Berlin. Während der Kundgebung wurde von Teilnehmern eine Fahne mit einem Davidstern (Symbol des Volkes Israel […]

Weiterlesen
8. Dezember 2017

Tacheles: Samuel Salzborn über Neue Rechte, AfD und Antisemitismus

Samuel Salzborn ist Sozialwissenschaftler, Autor und derzeit Gastprofessor für Antisemitismusforschung an der Technischen Universität Berlin. Wir haben uns mit ihm über Neue Rechte, AfD und Antisemitismus unterhalten. Tacheles: Das JFDA lädt zum Gespräch – und blickt so über den Tellerrand der eigenen Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit hinaus. Ob Künstler, Wissenschaftlerin, oder Aktivistin – wir wollen ihre […]

Weiterlesen
1. Dezember 2017

Neunte Mahnwache für Menschenrechte – gegen religiösen Fanatismus

Am Mittwochabend fand unsere 9. Mahnwache für Menschenrechte und gegen religiösen Fanatismus am Brandenburger Tor statt. Zu den stimmungsvollen Klängen der in Teheran geborenen österreichischen Musikerin SAEDI erinnerten neun Frauen mit aussagekräftigen Schildern an das Recht aller Menschen auf Freiheit und Selbstbestimmung. Gemeinsam mit Vertreterinnen diverser Glaubensrichtungen und Lebensanschauungen setzten Seyran Ateş und Lala Süsskind […]

Weiterlesen
29. November 2017

Tacheles: Seyran Ateş über Antisemitismus, interreligiösen Dialog und Integration

Seyran Ateş ist Rechtsanwältin, Autorin, Frauenrechtlerin und Imamin der Ibn Rushd-Goethe Moschee. Wir haben uns mit ihr über Antisemitismus, interreligiösen Dialog und Integration unterhalten. Tacheles: Das JFDA lädt zum Gespräch – und blickt so über den Tellerrand der eigenen Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit hinaus. Ob Künstler, Wissenschaftlerin, oder Aktivistin – wir wollen ihre Perspektiven kennen lernen. […]

Weiterlesen

Newsletter

Facebook