„Rassismus in der Mitte treffen“

4. Dezember 2020

Urteil im Prozess gegen Holocaustleugnerin Ursula Haverbeck: 1 Jahr Haft

Am Freitag, den 4. Dezember, wurde der vor zwei Wochen eröffnete Prozess gegen Ursula Haverbeck fortgesetzt. Ihr wird zur Last gelegt, im März 2018 in einem Video des ebenfalls wegen Volksverhetzung vor kurzem verurteilten Rechtsextremisten Nikolai Nerling wiederholt den millionenfachen Mord an den europäischen Jüdinnen:Juden in der Shoah geleugnet zu haben. Dafür verurteilte sie das […]

Weiterlesen
28. November 2020

28.11.2020: Feierstimmung auf Deutsch-polnischer Anti-Coronakundgebung in Frankfurt (Oder)

Statt der erwarteten nächsten Großdemonstration der Initiative „Querdenken“ mit mindestens 1.500 Teilnehmenden kamen zur ersten deutsch-polnischen Corona-Kritiker:innenkundgebung in der brandenburgischen Grenzstadt Frankfurt (Oder) nur mehrere Hundert Teilnehmende zusammen. Schuld daran war vermutlich nicht nur das kalte Wetter. Auch das Bühnenprogramm bot wenig Neues. Trotz der wiederholten Weigerung Masken zu tragen und Abstände einzuhalten hielt sich […]

Weiterlesen
18. November 2020

Corona-Demo in Berlin, Wasserwerfer im Einsatz. Ein Bericht zum 18.11.2020

Mehrere tausend Menschen waren am 18. November 2020 im Berliner Regierungsviertel zusammengekommen, um dort gegen das erweiterte Infektionsschutzgesetz zu demonstrieren, über das an diesem Tag im Bundestag und Bundesrat abgestimmt wurde. Die Versammlung der Gegner:innen der Coronaschutzmaßnahmen der Bundesregierung wurde gegen Mittag von der Berliner Polizei aufgelöst, da die Versammlungsauflagen nicht eingehalten worden waren und […]

Weiterlesen
2. November 2020

„Eine friedliche Reduzierung der muslimischen Bevölkerung in Europa“ – Kundgebung von „Zukunft Heimat“ mit Alexander Gauland und Björn Höcke am 30. Oktober 2020 in Cottbus

Am vergangenen Freitag, den 30. Oktober, mobilisierte nach längerer Inaktivität der rechtsextreme Verein „Zukunft Heimat“ zu einer Kundgebung nach Cottbus. Unter dem Motto „Einigkeit, Recht und Freiheit“ sollte die Freiheit verteidigt werden, die in den Augen der Beteiligten bedroht sei. Als Gastredner:innen waren prominente Politiker der rechtsnationalen AfD und des rechtsextremen Pegida-Netzwerks aus Dresden angekündigt. […]

Weiterlesen
26. Oktober 2020

𝗞𝗮𝘂𝗺 𝗠𝗮𝘀𝗸𝗲, 𝗸𝗮𝘂𝗺 𝗔𝗯𝘀𝘁𝗮𝗻𝗱 – 𝗧𝗮𝘂𝘀𝗲𝗻𝗱𝗲 𝗖𝗼𝗿𝗼𝗻𝗮-𝗟𝗲𝘂𝗴𝗻𝗲𝗿:𝗶𝗻𝗻𝗲𝗻 𝗽𝗿𝗼𝘁𝗲𝘀𝘁𝗶𝗲𝗿𝘁𝗲𝗻 𝗶𝗻 𝗕𝗲𝗿𝗹𝗶𝗻 𝗮𝗺 𝟮𝟱.𝟭𝟬.𝟮𝟬𝟮𝟬 𝗴𝗲𝗴𝗲𝗻 𝗱𝗲𝗻 𝗪𝗲𝗹𝘁𝗴𝗲𝘀𝘂𝗻𝗱𝗵𝗲𝗶𝘁𝘀𝗴𝗶𝗽𝗳𝗲𝗹 𝟮𝟬𝟮𝟬

Am Sonntag, den 25. Oktober, sollte eigentlich der World Health Summit in der Berliner Veranstaltungslocation „Kosmos“, einem ehemaligen Kino im Berliner Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg, beginnen. Aufgrund der nach wie vor grassierenden Corona-Pandemie, die im Moment auch in Deutschland wieder zu steigenden Zahlen von Infizierten führt, findet der dreitägige Gesundheitsgipfel jetzt allerdings nur digital statt. Das hielt […]

Weiterlesen
8. Oktober 2020

Neonazistischer Aufmarsch des „III. Weg“ am 30. Jahrestag der Deutschen Einheit in Berlin

Vor 30 Jahren vereinigte sich die DDR mit der westdeutschen BRD zur neuer Bundesrepublik Deutschland. Die anschließenden 1990er Jahre waren insbesondere in den neuen Bundesländern geprägt durch rechten Terror, denen viele Menschen zum Opfer gefallen waren. Einer dieser Orte, an dem es besonders häufig zu neonazistischer Gewalt kam, ist der Berliner Bezirk Lichtenberg. Auch heute […]

Weiterlesen
8. Oktober 2020

Zum Tag der Deutschen Einheit: rechtsoffene Kundgebungen am Brandenburger Tor

Am 3. Oktober 2020, dem 30. Jahrestag der Deutschen Einheit, fanden in Berlin rechtsoffene Kundgebungen am Brandenburger Tor statt. Auf dem Pariser Platz versammelten sich ca. 50 Personen vor der amerikanischen Botschaft. Zu sehen waren Reichsbürger:innen der Gruppierung „Souveränes Deutschland“, Personen aus der Hooligan-Szene sowie Anhänger:innen der Verschwörungsideologie „QAnon“. Die Redner:innen propagierten umgeben von Reichsflaggen […]

Weiterlesen
7. Oktober 2020

Auferstanden aus Ruinen? – Die neue FDJ am 3. Oktober in Berlin

Am Samstag, den 3. Oktober 2020, bot sich Berliner Passant:innen auf der Scheidemannstraße neben dem Reichstagsgebäude ein sonderlicher Anblick: Etwa 70 Personen in teils blauen Hemden hatten sich zu einem Aufmarsch der „Freien Deutschen Jugend“ (FDJ), der heutigen Neuauflage der einstigen Jugendmassenorganisation in der DDR, versammelt. Mit roten Fahnen und Halstüchern, Tröten, einem alten DDR-Lastwagen […]

Weiterlesen
30. August 2020

„Versammlung für die Freiheit“: Übergriffe auf Presse, Missachtung von Auflagen, 300 Festnahmen

Am Samstag, den 29.08.2020 waren in Berlin mehrere Veranstaltungen angemeldet, die sich gegen die Coronamaßnahmen der Bundesregierung richteten. Die Stuttgarter Initiative „Querdenken711“ und ihr Anmelder Michael Ballweg hatten eine Kundgebung und eine Demonstration unter der offiziellen Bezeichnung „Versammlung für die Freiheit“ angemeldet. Des Weiteren fand vor dem Reichstagsgebäude eine Kundgebung aus dem Reichsbürger-Spektrum statt. Insgesamt […]

Weiterlesen
2. August 2020

Der „Tag der Freiheit“: Wie er kam und ging. Berlin, 01.08.2020

Ein Beitrag zur Großdemonstration gegen die Coronamaßnahmen der Bundesregierung am 1. August 2020 in Berlin Am 1. August 2020 erklärten die Veranstalter:innen des „Tages der Freiheit“ in Berlin „das Ende der Pandemie“ in ganz Europa. Um dieses zu feiern, waren nach Polizeiangaben rund 20.000 Menschen aus ganz Deutschland angereist. Die Veranstalter:innen um die „Kommunikationsstelle Demokratischer […]

Weiterlesen

Newsletter

Facebook