Aktuelle Meldungen

5. Juli 2018

LIES!-Aussteiger wegen Volksverhetzung verurteilt

LIES!-Aussteiger wegen Volksverhetzung verurteilt 4800 Euro Geldstrafe: Ehemaliger Salafist, der in Berlin Koranverteilungen organisierte, hatte in einem WhatsApp-Chat gegen „Ungläubige gehetzt“   Am 05.07.2018 wurde ein 32-Jähriger im Amtsgericht Tiergarten wegen Volksverhetzung zu einer Geldstrafe von 120 Tagessätzen à 40 Euro verurteilt. Er war zwischen 2012 und 2016 am LIES!-Projekt der inzwischen verbotenen radikal-islamistischen Gruppe […]

Weiterlesen
5. Juli 2018

Seehofer steht für Fremdenfeindlichkeit (Borgmanns Blick)

Seehofer Wer bitte? Na Seehofer! Ist er nun doch zurückgetreten? Nein, er ist nicht zurückgetreten. Warum sollte er auch? Der Religionswächter aus Bayern, der Islam-Verteufler, der Zyniker, der, der mit der CSU das ganze Land auf Trab hält. Er ist als Person in Wirklichkeit gar nicht interessant. Seehofer steht für Engstirnigkeit, Fremdenfeindlichkeit und Nationalismus. Und […]

Weiterlesen
3. Juli 2018

JFDA feiert 10-jähriges Jubiläum

Am 26.06.2018 feierte das Jüdische Forum für Demokratie und gegen Antisemitismus sein 10-jähriges Jubiläum. Ca. 160 Gäste feierten zusammen im Festsaal des Rathauses Charlottenburg. Die ungezwungene Atmosphäre wurde musikalisch vom Boris Rosenthal Trio untermalt. Es begegneten sich Freunde und Förderer des Vereins aus Politik und Gesellschaft. Redebeiträge von Lala Süsskind (Vorsitzende des JFDA), Reinhard Naumann […]

Weiterlesen
3. Juli 2018

Antisemitischer Aufmarsch in Nürnberg – Polizei schreitet nicht ein

Hitlergruß, antisemitische Hetze, Verherrlichung des Nationalsozialismus – die Liste der Vergehen, wegen derer nach einer rechtsextremen Demonstration am Samstag, 30. Juni 2018, in Nürnberg ermittelt werden könnte, ist lang. Während der Veranstaltung griff die Polizei gleichwohl nicht ein. Rund 250 Personen beteiligten sich an dem Aufzug, mit dem Solidarität mit Holocaust-LeugnerInnen wie Ursula Haverbeck und […]

Weiterlesen
2. Juli 2018

Hinter der bürgerlichen Fassade – ein Fall von Antisemitismus an der John-F.-Kennedy-Schule

Erneut wird Berlin von einem antisemitischen Vorfall erschüttert. Erneut müssen wir feststellen, dass sich die erschreckenden Herabwürdigungen und antisemitischen Drangsalierungen eines jungen Menschen an einer Schule abspielten. Die Vorsitzende des JFDA, Lala Süsskind sagt zu den Vorkommnissen an der John-F.-Kennedy-Schule: „Die Vielzahl der in jüngster Zeit bekanntgewordenen antisemitischen Vorfälle an Berliner Schulen macht deutlich, dass […]

Weiterlesen
27. Juni 2018

Hitler, Göring und Goebbels — sie würden sich im Grabe umdrehen! (Borgmanns Blick)

Hitler, Göring und Goebbels — sie würden sich im Grabe umdrehen! Wie bitte? Vielleicht ist es Ihnen nicht mehr so präsent: Hitler, Göring und Goebbels waren Ehrenbürger, Ehrenbürger von Berlin. Ehrenbürger bis 1948. Dann wurde ihnen dieser Ehrentitel entzogen. Jetzt ist einer Frau der Ehrentitel verliehen worden, die ihn verdient hat: Margot Friedländer. Die 96jährige […]

Weiterlesen
25. Juni 2018

„Es war auch eine Attacke gegen den jüdischen Staat“ – Urteil im Gürtelschläger-Prozess in Berlin

Gut zwei Monate nach dem antisemitisch motivierten Angriff auf einen Kippa tragenden Israeli in Berlin-Prenzlauer Berg ist der 19-jährige Täter Knaan S. am 25.06.2018 vom Amtsgericht Tiergarten wegen gefährlicher Körperverletzung in Tateinheit mit Beleidigung verurteilt worden. Das Gericht verhängte einen Dauerarrest in Höhe von vier Wochen, der jedoch durch die Zeit des Angeklagten in Untersuchungshaft […]

Weiterlesen
21. Juni 2018

Ich bin kein Antisemit (Borgmanns Blick)

– Ich schlag Dir in die Fresse! – Aber ich bin kein Antisemit. So könnte es der mutmaßliche Gürtelschläger jetzt vor Gericht gemeint haben – sinngemäß natürlich nur. Natürlich – es wäre in Deutschland geradezu bekloppt, sich selbst als Antisemiten zu bezeichnen. Erst recht als Beschuldigter in einem Strafverfahren. Dieses Tabu ist noch nicht gebrochen. […]

Weiterlesen
20. Juni 2018

Prozess nach antisemitischer Attacke in Berlin – Angeklagter gesteht Gürtelschläge und Beleidigungen

Zwei Monate nach dem antisemitischen Angriff auf einen Israeli in Berlin startete heute, 19. Juni 2018, der Prozess am Amtsgericht Tiergarten. Der 19-Jährige Knaan S., der im April auf sein Opfer mit dem Gürtel einschlug und ihn dabei u.a. als “dreckigen Juden” beschimpfte, gestand die Attacke, bestritt aber, eine judenfeindliche Haltung zu haben. Der Fall […]

Weiterlesen
14. Juni 2018

Trump auf Erfolgskurs? Erst Nordkorea und dann der Iran? (Borgmanns Blick)

  Trump auf Erfolgskurs? Erst Nordkorea und dann der Iran? Und was bedeutet das für Israel? Reinhard Borgmann kommentiert Trumps Nordkoreapolitik Fragen über Fragen. Natürlich weiß auch ich nicht, ob Nordkorea tatsächlich atomar abrüsten wird. Doch immerhin: Trump hat die Tür zu Verhandlungen aufgestoßen. Man könnte auch sagen: eingetreten. Und diejenigen, die jetzt kübelweise Häme […]

Weiterlesen

Newsletter

Facebook