Aktuelle Meldungen

22. September 2017

Tacheles: Max Herre über Musik und Vorurteile

Wir haben mit Max Herre über Vorurteile gesprochen und wie es gelingen kann sie durch Musik zu dekonstruieren. Tacheles: Das JFDA lädt zum Gespräch – und blickt so über den Tellerrand der eigenen Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit hinaus. Ob Künstler, Wissenschaftlerin, oder Aktivistin – wir wollen ihre Perspektiven kennen lernen. Was sind die spezifischen Problemlagen in […]

Weiterlesen
21. September 2017

Verfahren eingestellt: „Deutschland erwache!“-Rufe auf rechtsextremer Demonstration

Die Staatsanwaltschaft Berlin soll das Verfahren nach “Deutschland erwache!”-Rufen auf einer rechtsextremen Demonstration eingestellt haben. Lutz Urbanczyk, der sich im Umfeld der Berliner AfD bewegen soll, die Partei in der Vergangenheit im Wahlkampf unterstützte und auch auf der Demonstration zur Wahl “seiner Partei” aufrief, hatte bei dem “Merkel muss weg”-Aufmarsch durch Berlin-Mitte am 9. September […]

Weiterlesen
20. September 2017

JFDA begrüßt Kabinettsbeschluss zur Arbeitsdefinition „Antisemitismus“

Das Jüdische Forum für Demokratie und gegen Antisemitismus e.V. (JFDA) begrüßt den Beschluss der Bundesregierung, die von der International Holocaust Remembrance Alliance (IHRA) verabschiedete Arbeitsdefinition des Begriffes „Antisemitismus“ zur Kenntnis zu nehmen und diese Arbeitsdefinition insbesondere in der Schul- und Erwachsenenbildung sowie bei der Ausbildung in den Bereichen der Justiz und Exekutive zu berücksichtigen. Das […]

Weiterlesen
19. September 2017

Achte Mahnwache für Menschenrechte – gegen religiösen Fanatismus

Vor Sonnenuntergangskulisse standen am gestrigen Abend neun Frauen mit hocherhobenen Schildern vor dem Brandenburger Tor und erinnerten an das Lebensrecht aller Menschen auf Freiheit und Selbstbestimmung. Inmitten der Gruppe: Ibn Rushd Moschee Imamin, Rechtsanwältin und Frauenrechtlerin Seyran Ates und Lala Süsskind, Vorsitzende des JFDA, welche die Mahnwache vor drei Jahren gemeinsam ins Leben riefen. Mit […]

Weiterlesen
18. September 2017

Zum Antisemitismus in der deutschen Linken

„Aufklären und ächten ist die ständige Sisyphus-Arbeit! Wir dürfen uns nicht daran gewöhnen, dass in unserer Mitte Judenfeinde ihre Stimme erheben, offen oder verdeckt.“ Im Gespräch mit Martin Kloke über Antisemitismus in der Linken und das Verhältnis der deutschen Linken zu Israel Antisemitismus ist ein gesamtgesellschaftliches Phänomen. Das bedeutet für uns, ihn sichtbar zu machen […]

Weiterlesen
15. September 2017

Workshopreihe „Stolz auf Deutschland?!“

Vom 19. Juni bis zum 17. Juli führte das Projekt „Augen auf!“ in enger Abstimmung mit der Klassenlehrerin und der Ethiklehrerin mit den Schüler*innen der Klasse 9c der Gail S. Halvorsen Schule (Integrierte Sekundarschule) in Berlin-Zehlendorf eine Reihe von vier Workshops durch. In den Workshops wurden die Themen „Heimat und Normen des Zusammenlebens in Deutschland“, […]

Weiterlesen
15. September 2017

Tacheles: Mirna Funk über Literatur und Antisemitismus

Wir haben uns mit der Journalistin und Autorin Mirna Funk über Antisemitismus, Literatur und ihr Buch „Winternähe“ unterhalten. Tacheles: Das JFDA lädt zum Gespräch – und blickt so über den Tellerrand der eigenen Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit hinaus. Ob Musiker, Wissenschaftlerin, oder Aktivistin – wir wollen ihre Perspektiven kennen lernen. Was sind die spezifischen Problemlagen in […]

Weiterlesen
11. September 2017

8. Mahnwache für Menschenrechte – gegen religiösen Fanatismus

Wir gehören unterschiedlichen Glaubensrichtungen an und wollen mit einer Mahnwache vor dem Brandenburger Tor an das Lebensrecht aller Menschen auf dieser Welt erinnern – unabhängig von unserer Religion oder Weltanschauung. Wir stehen gemeinsam am Brandenburger Tor, um für ein respektvolles Zusammenleben zu werben. Religionsfreiheit ist für uns ebenso wie die Entscheidung zur Freiheit von Religion […]

Weiterlesen
10. September 2017

Keine Berührungsängste – Rechte Demonstrationen in Berlin und Potsdam

Der brandenburgische Landesverband der Alternative für Deutschland (AfD) lud am Samstag vor dem Potsdamer Filmmuseum zu einer Veranstaltung. Einige der BesucherInnen nahmen anschließend an der rechtsextremen „Merkel muss weg“-Demonstration in Berlin teil. Auch Vertreter völkisch-nationalistischer Bündnisse liefen hier mit, darunter die „Sektion Nordland“. Zunächst fuhr die AfD Brandenburg ein prominentes Rednerprogramm auf. Vor rund 70 […]

Weiterlesen
8. September 2017

Erste Homosexuellenbewegung: Denkmal am Magnus-Hirschfeld-Ufer

In den Farben des Regenbogens schillernd, die riesenhaften Blütenkelche zum Himmel gereckt: So ist ab sofort das neue Denkmal für die weltweit erste Emanzipationsbewegung für Homosexuelle am Magnus-Hirschfeld-Ufer zu bewundern. Am 07.09.2017 weihte der Lesben- und Schwulenverband Berlin-Brandenburg e.V. (LSVD) gemeinsam mit Dirk Behrendt (Grüne), Senator für Justiz und Antidiskriminierung, die sechs Calla-Lilien in Berlin-Mitte […]

Weiterlesen

Facebook

Newsletter