Aktuelle Meldungen

2. August 2020

Der „Tag der Freiheit“: Wie er kam und ging. Berlin, 01.08.2020

Ein Beitrag zur Großdemonstration gegen die Coronamaßnahmen der Bundesregierung am 1. August 2020 in Berlin Am 1. August 2020 erklärten die Veranstalter:innen des „Tages der Freiheit“ in Berlin „das Ende der Pandemie“ in ganz Europa. Um dieses zu feiern, waren nach Polizeiangaben rund 20.000 Menschen aus ganz Deutschland angereist. Die Veranstalter:innen um die „Kommunikationsstelle Demokratischer […]

Weiterlesen
30. Juli 2020

Tacheles: Monika Schwarz-Friesel über aktuelle Erscheinungsformen des Antisemitismus

Im Zuge der Proteste gegen die Maßnahmen der Bundesregierung zur Eindämmung des Coronavirus SARS-CoV-2 hat sich tagesaktuell wiederholt gezeigt, dass antisemitische Ressentiments immer wieder und in verschiedenen Manifestationen auftreten. Gleichzeitig erleben wir ebenfalls sehr aktuell, dass die Errungenschaften der Antisemitismusforschung und -prävention wiederholt einer Hermeneutik des Verdachts ausgesetzt sind: Man könne ja heutzutage dieses oder […]

Weiterlesen
23. Juli 2020

Das Lachen der „einsamen Wölfe“: Rechtsterroristische Täter, Antisemitismus, Weiblichkeitsabwehr

1. Gemeinschaft in der Isolation Der 22. Juli 2020 markiert den neunten Jahrestag der Terroranschläge in der norwegischen Stadt Oslo sowie auf der Insel Utøya. Das Leben von 77 Menschen fiel dem rechtsextremen Attentäter Anders Behring Breivik zum Opfer. Fünf Jahre später, am 22. Juli 2016, ermordete der Attentäter von München neun Menschen, verletzte fünf […]

Weiterlesen
22. Juli 2020

Pressekonferenz zum Prozessauftakt zum antisemitischen Attentat in Halle vom 9. Oktober 2019

Am 21. Juli 2020 begann vor einem internationalen Publikum am Landgericht Magdeburg der Prozess gegen den Attentäter des antisemitischen Anschlags in Halle vom 9. Oktober 2019. Der Attentäter versuchte am Jom Kippur, dem höchsten jüdischen Feiertag, in die Synagoge im Paulusviertel einzudringen, um dort möglichst viele Jüdinnen und Juden zu töten. Anschließend erschoss er in […]

Weiterlesen
19. Juli 2020

Attila Hildmann verteidigt Hitler, greift Bundeskanzlerin und die Grünen auf seiner Kundgebung am 18. Juli 2020 an

Er fährt weiter durch Berlin und verbreitet vor einem, ihm solidarischen Publikum wirre Verschwörungsmythen und Gewaltphantasien: Attila Hildmann[1][2][3] war auch am diesem Wochenende mit einem Autokorso unterwegs der seinen Endpunkt am Berliner Lustgarten hatte. Dort sprach der Kochbuchautor, der gerne Reichskanzler wäre und eine, an Reichskriegsflagge erinnernde Fahne mit Wehrmachts-Slogan mit sich trägt, auf einer […]

Weiterlesen
17. Juli 2020

Stellenanzeige: Studentische Hilfskraft oder geringfügig Beschäftigte*r auf € 450,- Basis

Das Jüdische Forum für Demokratie und gegen Antisemitismus e.V. (JFDA) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für das im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und dem Land Berlin geförderte Projekt „Dialog und Aufklärung – Antisemitismus 2.0“ eine studentische Hilfskraft oder eine geringfügige Arbeitskraft auf € 450,- Basis Aufgaben und […]

Weiterlesen
13. Juli 2020

Angriff auf Pressefreiheit – Antisemitismus vor dem Reichstag am 11. Juli 2020

Am Samstag, den 11.07.2020, kam es durch Teilnehmer_innen einer Kundgebung des ehemaligen NPD-Politikers und heutigen Betreibers des Portals „staatenlos.info“ Rüdiger Hoffmann vor dem Reichstag zu massiver Bedrängung von Pressevertretern und zur Behinderung der Pressearbeit. Unter ihnen war auch ein Feldbeobachter des Jüdischen Forums (JFDA). Mehrere Teilnehmende fühlten sich vom Mund-Nase-Schutz des Journalisten provoziert. Sie drängten […]

Weiterlesen
6. Juli 2020

Purer Rassismus vor dem Bundeskanzleramt – zur Kundgebung „Für Deutsche Kultur in Deutschland“ am 04.07.2020

Am 04.07.2020 rief der Rechtsextreme Nikolai Nerling, auch bekannt als sogenannter „Volkslehrer“, zu einer Kundgebung vor dem Bundekanzleramt auf. An der Kundgebung nahmen unter anderem bekannte Neonazis sowie Vertreter*innen aus der Reichsbürgerszene und dem verschwörungsideologischen Spektrum teil. Einer der Redner war Alex Schlimper, der ehemals bei der „Europäischen Aktion“, einer Vereinigung internationaler Holocaustleugner, aktiv war […]

Weiterlesen
29. Juni 2020

Die Medienarbeit des Stefan Bauer: lauterer Journalismus oder provokative Bedrängung mit Gefährdungspotential?

Teil 2 zur Berichterstattung des JFDA: Angriff auf Pressefreiheit bei Hildmann-Kundgebung Nachdem auf der Hildmann-Kundgebung am Samstag, den 27.06.2020, ein Pressevertreter des JFDA massiv von Attila Hildmann und dessen Anhänger:innen bedroht und bedrängt worden ist, kam es zu einer weiteren Gefährdungssituation durch den YouTube-Aktivisten, selbsternannten Journalisten und Mitglied des Vorstandes der AfD Rosenheim, Stefan Bauer. […]

Weiterlesen
28. Juni 2020

Angriff auf Pressefreiheit bei Hildmann-Kundgebung am 27.06.2020

Auf der Kundgebung von Attila Hildmann am Nordeingang der Messe Berlin am 27.06.2020 kam es zu einem Übergriff auf am Rande stehende Personen durch Hildmann selbst und mehrere seiner Anhänger:innen. Mehrere der Personen, die den Bedrohungen, Einschüchterungen und massiven Bedrängungen ausgesetzt gewesen sind, waren Pressevertreter. Das Ganze begann, als Attila Hildmann anfing, einen umstehenden Mann […]

Weiterlesen

Newsletter

Facebook