Aktuelles

18. November 2020

Corona-Demo in Berlin, Wasserwerfer im Einsatz. Ein Bericht zum 18.11.2020

Mehrere tausend Menschen waren am 18. November 2020 im Berliner Regierungsviertel zusammengekommen, um dort gegen das erweiterte Infektionsschutzgesetz zu demonstrieren, über das an diesem Tag im Bundestag und Bundesrat abgestimmt wurde. Die Versammlung der Gegner:innen der Coronaschutzmaßnahmen der Bundesregierung wurde gegen Mittag von der Berliner Polizei aufgelöst, da die Versammlungsauflagen nicht eingehalten worden waren und […]

Weiterlesen
8. November 2020

Kein Ruf nach Frieden: Die Querdenken-Proteste am 07.11.2020 in Leipzig enden in Gewalt

Es sind erschreckende Bilder, die sich am Abend des 7. Novembers 2020 auf den Straßen Leipzigs abspielten: Pyrotechnik, Böllerwürfe, massive körperliche Angriffe auf Polizeibeamt:innen, Journalist:innen und Pressevertreter:innen, tausende aggressive Demonstrant:innen aus dem Querdenken-Spektrum, unter ihnen hunderte Neonazis und Hooligans. Eine augenscheinlich überforderte Polizei konnte sich ihnen nicht in den Weg stellen: Am Ende des Tages […]

Weiterlesen
6. November 2020

„Globales Konzentrationslager“: Radikale Thesen auf Querdenken-Demo in Darmstadt am 31.10.2020

Am 31. Oktober 2020 fand in Darmstadt eine Kundgebung der mittlerweile bundesweit agierenden Initiative „Querdenken“ anlässlich der aktuellen Corona-Politik statt. Nach einem zuerst inszenierten „Traueraufzug für das Grundgesetz“ auf dem Friedensplatz fand auf dem Karolinenplatz die eigentliche Kundgebung mit mehreren Rednerinnen und Rednern statt. Hierzu versammelten sich circa 350 Personen. Einige von Ihnen hielten Transparente […]

Weiterlesen
3. November 2020

JFDA-Broschüre „QAnon: Eine weltweit verbreitete antisemitische Verschwörungsideologie mit historischen Wurzeln“

Heute veröffentlichen wir eine Broschüre über die verschwörungsideologische QAnon-Bewegung. Sie hat ihren Ursprung in den Vereinigten Staaten von Amerika, erfreut sich aber auch nicht zuletzt in Deutschland großer Beliebtheit. Wir klären auf über Hintergründe, Entstehungsprozesse, Inhalte und auch über ihre große Gefahr für die demokratische Freiheit und durch rassistische und antisemitische Gewalt diskriminierte Menschen, die […]

Weiterlesen
2. November 2020

„Eine friedliche Reduzierung der muslimischen Bevölkerung in Europa“ – Kundgebung von „Zukunft Heimat“ mit Alexander Gauland und Björn Höcke am 30. Oktober 2020 in Cottbus

Am vergangenen Freitag, den 30. Oktober, mobilisierte nach längerer Inaktivität der rechtsextreme Verein „Zukunft Heimat“ zu einer Kundgebung nach Cottbus. Unter dem Motto „Einigkeit, Recht und Freiheit“ sollte die Freiheit verteidigt werden, die in den Augen der Beteiligten bedroht sei. Als Gastredner:innen waren prominente Politiker der rechtsnationalen AfD und des rechtsextremen Pegida-Netzwerks aus Dresden angekündigt. […]

Weiterlesen
26. Oktober 2020

𝗞𝗮𝘂𝗺 𝗠𝗮𝘀𝗸𝗲, 𝗸𝗮𝘂𝗺 𝗔𝗯𝘀𝘁𝗮𝗻𝗱 – 𝗧𝗮𝘂𝘀𝗲𝗻𝗱𝗲 𝗖𝗼𝗿𝗼𝗻𝗮-𝗟𝗲𝘂𝗴𝗻𝗲𝗿:𝗶𝗻𝗻𝗲𝗻 𝗽𝗿𝗼𝘁𝗲𝘀𝘁𝗶𝗲𝗿𝘁𝗲𝗻 𝗶𝗻 𝗕𝗲𝗿𝗹𝗶𝗻 𝗮𝗺 𝟮𝟱.𝟭𝟬.𝟮𝟬𝟮𝟬 𝗴𝗲𝗴𝗲𝗻 𝗱𝗲𝗻 𝗪𝗲𝗹𝘁𝗴𝗲𝘀𝘂𝗻𝗱𝗵𝗲𝗶𝘁𝘀𝗴𝗶𝗽𝗳𝗲𝗹 𝟮𝟬𝟮𝟬

Am Sonntag, den 25. Oktober, sollte eigentlich der World Health Summit in der Berliner Veranstaltungslocation „Kosmos“, einem ehemaligen Kino im Berliner Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg, beginnen. Aufgrund der nach wie vor grassierenden Corona-Pandemie, die im Moment auch in Deutschland wieder zu steigenden Zahlen von Infizierten führt, findet der dreitägige Gesundheitsgipfel jetzt allerdings nur digital statt. Das hielt […]

Weiterlesen
12. Oktober 2020

„Charlotte und Wilma mucken auf“ – Ein Kiezbündnis demonstriert gegen Antisemitismus und Attila Hildmann am 9. Oktober in Berlin

Am Freitag, 9. Oktober 2020, dem Tag, an dem sich der antisemitische Anschlag auf die Synagoge von Halle zum ersten Mal jährte, trafen sich Kiez-Bewohner:innen und Gewerbetreibende aus Charlottenburg-Wilmersdorf zu einer Protest-Kundgebung. Diese Kundgebung richtete sich gegen jede Form von Antisemitismus und fand in unmittelbarer Nähe des Lokals von Attila Hildmann in der Schillerstraße statt. […]

Weiterlesen
9. Oktober 2020

„Corona und die Rolle von antisemitischen Verschwörungsideologien“ – Online-Seminar am 21. Oktober 2020

Online-Seminar im Rahmen der Bildungs- und Aktionswochen gegen Antisemitismus 2020: Rund 40.000 Menschen brachten am 29. August 2020 in Berlin ihren Unmut über die Coronaschutzmaßnahmen der Bundesregierung und über die Regierenden selbst zum Ausdruck. Viele dieser Menschen beanspruchten dabei für sich, repräsentativ für die Mehrheitsmeinung in der Bundesrepublik zu sein, und ungeachtet von politischen Haltungen […]

Weiterlesen
8. Oktober 2020

Neonazistischer Aufmarsch des „III. Weg“ am 30. Jahrestag der Deutschen Einheit in Berlin

Vor 30 Jahren vereinigte sich die DDR mit der westdeutschen BRD zur neuer Bundesrepublik Deutschland. Die anschließenden 1990er Jahre waren insbesondere in den neuen Bundesländern geprägt durch rechten Terror, denen viele Menschen zum Opfer gefallen waren. Einer dieser Orte, an dem es besonders häufig zu neonazistischer Gewalt kam, ist der Berliner Bezirk Lichtenberg. Auch heute […]

Weiterlesen
8. Oktober 2020

Zum Tag der Deutschen Einheit: rechtsoffene Kundgebungen am Brandenburger Tor

Am 3. Oktober 2020, dem 30. Jahrestag der Deutschen Einheit, fanden in Berlin rechtsoffene Kundgebungen am Brandenburger Tor statt. Auf dem Pariser Platz versammelten sich ca. 50 Personen vor der amerikanischen Botschaft. Zu sehen waren Reichsbürger:innen der Gruppierung „Souveränes Deutschland“, Personen aus der Hooligan-Szene sowie Anhänger:innen der Verschwörungsideologie „QAnon“. Die Redner:innen propagierten umgeben von Reichsflaggen […]

Weiterlesen

Newsletter

Facebook