Aktuelles

19. Mai 2017

Rechtsextreme provozieren vor Bundesjustizministerium

Eine Gruppe von ca. 50 Rechtsextremen, der vom Bundesverfassungsschutz beobachteten „Identitären Bewegung“, fuhren laut eines Berichts des Tagesspiegels am 19. Mai gegen 12:30 Uhr mit einem LKW und einer großen Leiter in der Mohrenstraße in Berlin-Mitte vor und versuchten, das Ministeriumsgebäude zu betreten. Nachdem die Polizei sie davon abhielt und Platzverweise aussprach, widersetzten sich die […]

Weiterlesen
17. Mai 2017

Mahnwache für Menschenrechte – gegen religiösen Fanatismus am 18. Mai 2017

Wir wollen leben, nicht Leben nehmen Für Menschenrechte – gegen religiösen Fanatismus Wir, Seyran Ates, Lala Süsskind, Düzen Tekkal, Marion Gardei und Mecbure Oba gehören unterschiedlichen Glaubensrichtungen an und wollen mit einer Mahnwache am Donnerstag, dem 18.05.2017 um 18 Uhr vor dem Brandenburger Tor an das Lebensrecht aller Menschen auf dieser Welt erinnern – unabhängig […]

Weiterlesen
3. Mai 2017

Ausschreitungen und antisemitische Parolen bei Fußballspiel in Potsdam-Babelsberg

Vermummte Fans des FC Energie Cottbus skandierten beim Spiel in Potsdam-Babelsberg antisemitische Parolen und zeigten mehrfach den Hitlergruß. Während des Fußballspiels des SV Babelsberg 03 gegen FC Energie Cottbus am 28. April in der Regionalliga Nordost zeigten Fans im Gästeblock wiederholt den sogenannten Hitlergruß in Richtung Fans des SV Babelsberg 03 und skandierten antisemitische und […]

Weiterlesen
2. Mai 2017

Schwere Übergriffe nach rechtsextremistischer Demonstration am 1. Mai in Halle

Ein breites zivilgesellschaftliches Bündnis verhinderte am 1. Mai eine Demonstration von rund 500 Rechtsextremist_innen in Halle. Diese griffen im Anschluss Gegendemonstrant_innen, Unbeteiligte und Einsatzkräfte an und verletzten sie zum Teil schwer. Mit Protesten und Blockaden stellten sich mehrere tausend Personen der Demonstration zum “Tag der deutschen Arbeit” entgegen, die aus dem Umfeld der Partei “Die […]

Weiterlesen
28. April 2017

Stellenausschreibung: Mediengestalter_in für Bild und Ton / VJ (EG 8/1 TVöD, 75 v.H.)

Das Jüdische Forum für Demokratie und gegen Antisemitismus (JFDA e. V.) sucht zum 15. Mai eine_n Mediengestalter_in für verschiedene Bildungsprojekte des JFDA. Tätigkeiten und Aufgaben Feldbeobachtung von Demonstrationen, Kundgebungen, öffentliche Versammlungen Monitoring zu aktuellen Erscheinungsformen von Antisemitismus und weiteren Formen gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit in Social Media Projektbezogene Journalistische Tätigkeit: Aufbereitung o.g. Materials, darauf aufbauend Verfassen von […]

Weiterlesen
22. März 2017

Anti-israelische Hetze auf rechtsextremistischer Demonstration

Rund 120 Rechtsextremist_innen folgten am vergangenen Samstag dem Demonstrationsaufruf der Partei DIE RECHTE und zogen durch den Leipziger Süden. Mutmaßliche Parteimitglieder wurden dabei u.a. von Aktivist_innen aus der Szene der sogenannten Freien Kameradschaften unterstützt. Die Organisatoren um den Bundesvorsitzenden Christian Worch, der seit über 40 Jahren zu den führenden Köpfen der deutschen Neonaziszene zählt, hatten […]

Weiterlesen
13. März 2017

Broschüre »Neue Erscheinungsformen des deutschen Rechtspopulismus« erschienen

Eine kritische Neu-Analyse alter rechter Ideologie im Gewand neuer rechter Strukturen und Aktivitäten ist dringend notwendig, um sie einerseits als antidemokratische und menschenfeindliche Theorien zu entlarven und andererseits, um gemeinsam Konzepte und Bildungsangebote entwickeln zu können. Ein Dialog darüber ist unerlässlich und wir hoffen mit dieser Broschüre dazu einen Anstoß geben zu können. [...]

Weiterlesen
7. März 2017

Das Kalifat ist (noch nicht) tot – es leben seine Soldaten

Im „totalen Krieg“ gegen die Feinde des IS dürfe es keinen Rückzug geben: „Hütet euch vor jeglicher Schwäche im Angesicht des Feindes“, sagte am 3. November 2016 Abu Bakr al-Baghdadi. Der IS-Führer hatte sich über ein Jahr nicht mehr zu Wort gemeldet. In seiner 30-minütigen Audiobotschaft rief er seinen Djihadisten zu, die Bastion Mossul zu verteidigen: „Mit Ehre standzuhalten, ist tausend Mal einfacher als ein Rückzug in Schande“. Zugleich forderte er seine Soldaten auf, Anschläge in Saudi-Arabien und in der Türkei (wie zuletzt in der Silvesternacht im Club „Reina“ in Istanbul) zu verüben. [...]

Weiterlesen
5. März 2017

Steigende Teilnehmer_innenzahl bei “Merkel muss weg”-Aufmarsch in Berlin

Unter dem Motto “Merkel muss weg” zogen am 4. März zum mittlerweile fünften Mal Aktivist_innen aus dem rechtsextremistischen und -populistischen Spektrum durch die Mitte Berlins. An dem vom Bündnis “Wir für Deutschland” organisierten Aufzug, dem im November letzten Jahres nur noch 500 Personen folgten, nahmen dieses Mal zeitweise bis zu 800 Personen teil. Teilnehmer_innen trugen […]

Weiterlesen
2. März 2017

Rechtsextreme Demonstration am kommenden Samstag in Berlin – Aufruf zur Gegendemonstration

Unter dem Motto “Merkel muss weg” wollen sich am kommenden Samstag (4. März) zum mittlerweile fünften Mal hunderte Aktivist_innen aus dem rechtsextremistischen und -populistischen Spektrum in der Mitte Berlins versammeln. Die Demonstrationszüge, die ihren Anfang im März vergangenen Jahres mit 3000 Teilnehmenden fanden, zogen in der Vergangenheit zwar stetig weniger Menschen an und bestanden bei […]

Weiterlesen

Facebook

Newsletter