Israelhass am Brandenburger Tor

Etwa 50 Menschen beteiligten sich am 16.11.2018 an einer antiisraelischen Kundgebung in Berlin. In Redebeiträgen wurde der jüdische Staat dämonisiert und delegitimiert sowie zur Befreiung Palästinas aufgerufen. Von den hunderten Raketen, die in den vergangenen Tagen aus dem Gazastreifen auf Israel abgefeuert wurden, war auf der Kundgebung keine Rede.

Newsletter

Facebook