Chemnitz: Rechte zeigen Hitlergruß und skandieren rassistische Parolen

Mehrere tausend rechte Demonstranten zogen am 27.8.2018 zeitweise unkontrolliert durch die Chemnitzer Innenstadt. Anlass war eine tödliche Auseinandersetzung zwischen mehreren Männern am Wochenende am Rande des Stadtfestes in Chemnitz. Während des Aufzugs zeigten zum Teil vermummte Demonstranten mehrfach den Hitlergruß und skandierten Parolen wie „Deutschland den Deutschen, Ausländer raus!“, „Schlagt den Roten die Schädeldecke ein!“ sowie „Wir kriegen euch alle!“. An der Demonstration beteiligten sich neben Funktionären der AfD, Aktivisten der „Identitären Bewegung“, Hooligans, Reichsbürger sowie Anhänger der neonazistischen Parteien „Der 3. Weg“ und NPD. Zuvor war es zu Auseinandersetzungen mit der Polizei und Gegendemonstranten gekommen.

Newsletter

Facebook