(Limbach-Oberfrohna, 31.05.2015) Rechte Parolen und „Deutscher Gruß“ auf Feuerwehrfest

(Limbach-Oberfrohna, 31.05.2015) „[…] Vier Männer waren auf einem Feuerwehrfest im Ortsteil Wolkenburg-Kaufungen mit anderen Veranstaltungsteilnehmern körperlich aneinander geraten, wie das Operative Abwehr Zentrum (OAZ) mitteilte. Die hinzu gerufenen Polizeikräfte hätten daraufhin die Anzeigen aufgenommen und die Randalierer des Festes verwiesen.

Laut OAZ kehrten die Männer im Alter von 18 bis 26 Jahren allerdings nach kurzer Zeit zurück und warfen Bänke und Biertische um. Dabei hätten die Randalierer auch den Hitlergruß gezeigt und rechte Parolen gerufen. Das OAZ hat den Fall übernommen und ermittelt nun wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung sowie des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen.[…]“

Quelle: Leipziger Volkszeitung

Newsletter

Facebook