(Berlin, 18.05.2015) Rassistischer Übergriff mit gefährlicher Körperverletzung und Volksverhetzung

(Berlin, 18.05.2015) „[…] Ersten Ermittlungen zufolge soll ein offenbar alkoholisiertes Duo gegen 23 Uhr am U-Bahnhof Hellersdorf aus einem Zug der Linie U5, der in Richtung Hönow unterwegs war, gestiegen sein und trafen auf dem Bahnsteig auf einen 19-Jährigen, zwei 20-Jährige und einen 21 Jahren alten Mann, die auf eine Bahn in Richtung Alexanderplatz warteten. Die beiden Männer im Alter von 24 und 28 Jahren sollen dann plötzlich das Quartett aufgrund ihrer Herkunft beschimpft haben. Der Ältere warf dann eine halbvolle Bierflasche in Richtung des 21-Jährigen, der den Wurf mit der Hand abwehren konnte. Anschließend soll ihn das Duo getreten haben, wobei er leichte Verletzungen an den Beinen erlitt. […]“

Quelle: Polizei Berlin

Newsletter

Facebook