(Berlin, 17.05.2015) Körperverletzung nach „Sieg Heil“ und „Deutschem Gruß“

(Berlin, 17.05.2015) „Der Polizeiliche Staatsschutz beim Landeskriminalamt Berlin führt die Ermittlungen nach einer gefährlichen Körperverletzung in der vergangenen Nacht in Alt-Hohenschönhausen. Den ersten Ermittlungen zufolge waren gegen 2.50 Uhr zwei Frauen und fünf Männer mit der Tram der Linie M5 in Richtung Alexanderplatz unterwegs. Kurz vor der Haltestelle Werneuchener Straße riefen die sieben Personen laut „Sieg Heil“ und zeigten den „Deutschen Gruß“. Dann schlug und trat die Personengruppe plötzlich auf drei Männer im Alter von 41, 44 und 45 Jahren ein. Anschließend flüchteten die Angreifer. […]“

Quelle: Polizei Berlin

Newsletter

Facebook