(Berlin, 15.05.2015) Flüchtlingsheimbaustelle beschädigt, fremdenfeindlicher Aufkleber zurückgelassen

(Berlin, 15.05.2015) „Sicherheitsmitarbeiter stellten heute früh Beschädigungen auf der Baustelle einer zukünftigen Flüchtlingsunterkunft in Marzahn fest und riefen die Polizei. Gegen 6.30 Uhr bemerkten die Wachschützer einen aufgedrückten Bauzaun in der Schönagelstraße und sahen dann dahinter zwei zerstörte Keramikwasserleitungen liegen. Zwischen den Scherben befand sich ein Aufkleber mit einer Aufschrift, die sich gegen die Unterkunft richtet.“

Quelle: Polizei Berlin

Newsletter

Facebook