Betrunkener beschimpft Reisende und zeigt den Hitlergruß (28.01.2014)

Halle (Saale), Sachsen-Anhalt

Am 27.01.2014 gegen 16:15 Uhr forderten Mitarbeiter der Deutschen Bahn Sicherheit Beamte der Bundespolizei zur Unterstützung im Hauptbahnhofes Halle an. Reisende hatten die Mitarbeiter der Deutschen Bahn Sicherheit auf einen Mann aufmerksam gemacht, der in der Haupthalle des Bahnhofes wahllos Reisende als „Judenschweine“ beschimpfte und dabei den rechten ausgestreckten Arm zum „Hitlergruß“ hob. Durch einen Abgleich mit dem polizeilichen Fahndungssystem konnte die Identität des 56-Jährigen festgestellt werden. Zudem wurde bei ihm ein Atemalkoholwert von 2,22 Promille festgestellt. Der Mann erhält nun eine Strafanzeige wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen gem. § 86a StGB.

Bundespolizeiinspektion Magdeburg, 28.01.2014

Newsletter

Facebook